Akupressur und Meridianmassage am Hund 


Akupressur und Meridianmassage am Hund

Akupressur und Meridianmassage am Hund

Das Wissen um Energieflüsse im Organismus haben wir der Chinesischen Medizin zu verdanken. Nach dem Verständnis dieser alten – und heute immer aktueller werdenden - Lehren gibt es im Körper eine Vielzahl von Meridianen (Leitbahnen), in denen unsere Lebensenergie fließt. Nur wenn die Bahnen durchgängig sind, sind Mensch und Tier gesund. 

Störungen im Energiefluss können zwar eine gewisse Zeit lang mit verschiedensten Maßnahmen kompensiert werden, über kurz oder lang entstehen aber daraus Blockaden, Schmerzen, Krankheiten. Ziel der Merdiantherapie ist es, diese Ungleichgewichte frühzeitig zu erkennen und das Gleichgewicht wieder herzustellen.

Die Chinesische Tiermedizin besitzt dafür ein sehr ausgefeiltes und präzises diagnostisches Instrumentarium. Nach fast 20 Jahren Erfahrung können wir Ihnen im Kurs einiges davon zum Einsatz für Ihre zukünftigen Kunden weiter geben.

In der Ausbildung zum Meridiantherapeuten erlernen Sie, wie Sie mittels genauer Beobachtung des Tieres und Palpationstechniken diese Zeichen des Organismus lesen und erkennen können, an welchen Stellen der freie Energiefluss gestört ist. Sie werden verstehen, welche Organe oder auch Körperstrukturen davon möglicherweise betroffen sind. Und wir zeigen Ihnen Methoden um diese Blockaden wirksam zu beheben.

Die Meridiantherapie ist eine nicht-invasive Methode, d.h. es kommt zu keinen Verletzungen der Haut. Die Behandlung erfolgt durch sanftes „Ziehen“ der Meridianverläufe entsprechend den erhobenen Dysbalancen. Häufig werden zusätzlich auch ausgewählte Akupunkturpunkte massiert um die Wirkung zu verstärken.

Sie können zum Seminar sehr gerne Ihre eigenen Hunde mitbringen (bitte keine läufigen Hündinnen). Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es zum Erlernen der Techniken hilfreich ist, wenn zwischen dem Therapeuten und dem Tier schon eine gewisse Vertrauensbasis herrscht. Später – wenn Sie ausgebildeter APM Therapeut sind - werden Sie bei Ihren Kunden häufig erstaunt sein, wie schnell sich auch vorher unbekannte Tiere entspannen und genießen.

Das Seminar eignet sich für alle, die bereits als Tierenergetiker in Österreich arbeiten.  Ebenso freuen wir uns über die Teilnahme von Tierheilpraktikern nach deutschem Recht. Wenn Sie den Wunsch haben, Ihr bereits bestehendes Instrumentarium um eine wirksame Methode zu ergänzen, helfen wir Ihnen bei der Verwirklichung dieses Plans.

Auch interessierte Hundebesitzer sind herzlich willkommen. Die Techniken sind sehr wirksam, aber nicht schwer zu erlernen.

Im Zuge der Ausbildung erfahren Sie alle, wie Sie mit dieser sanften Behandlungsmethode Hunden zu größerer Entspannung und Wohlbefinden verhelfen können.

Die Ausbildung findet in unseren Seminarräumen in Österreich statt. Sie dauert  insgesamt 8 Tage. Unterricht findet jeweils an den Wochenenden (Samstag von 10:00 bis 18:00 und Sonntag von 09:00 bis 15:00) statt.

Inhalte

  • Grundlagen der Energetik nach den Regeln der Chinesischen Medizin
  • Verlauf der 12 Hauptmeridiane am Hund
  • Lokalisation der für die Meridianbehandlung wichtigsten Akupunkturpunkte auf diesen Hauptmeridianen
  • Energetische Befundung und Diagnose von Ungleichgewichten
  • Behandlungskonzepte nach den Grundsätzen der Meridianbehandlung (Entspannungstherapie, Störfeldbehandlung, Narben, energetische Gelenksbehandlung, Energieausgleich)
  • Ausführliches Skriptum
  • Abschlussprüfung und Zertifikat von zentrumtier

Die Ausbildung findet ab einer Mindestzahl von 5 Teilnehmern statt, um eine intensive Betreuung zu gewährleisten liegt die Obergrenze bei 10 Teilnehmern. Die theoretischen Teile der Ausbildung werden gemeinsam mit dem Kurs Akupressur und Meridianmassage am Pferd abgehalten.


Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund der Gesetzeslage in Österreich unsere Leistungen im Einklang mit dem § 12 Tierärztegesetz (Tierärztevorbehalt) anbieten und keine dem Tierarzt vorbehaltenen Behandlungen durchführen. Unsere Tätigkeit üben wir im Rahmen der für Tierenergetiker geltenden Bestimmungen aus.

Termine:

18.04.2020 bis 16.08.2020

Seminartage:

18.04.|19.04.
23.05.|24.05
25.07.|26.07.
15.08.|16.08

Beginn/Ende:

Samstag: 10:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag: 09:00 bis 15:00 Uhr

Dozent(en)

MMag. Isolde Heim, Elke Krieger

Teilnehmerzahl:

mindestens 5, maximal 10

Zielgruppe:

Tierenergetiker, Tiermasseure, Tierheilpraktiker, Hundetrainer, Hundeverhaltensberater, Hundesitter und interessierte Tierbesitzer

Kosten:

EUR 1200,00 (inkl. MwSt.)

Anmeldefrist:

Bis 2 Wochen vor dem geplanten Termin.

Veranstaltungsort:

Therapiezentrum Gut Georgenberg

Adresse:

Georgenberg 70, 5431 Kuchl, Österreich

Anreise:

mit dem eigenen KFZ

Mitzubringen:

Hausschuhe, Schreibmaterial

Voraussetzungen:

Mindestalter 18 Jahre.
Erfahrung im Umgang mit Hunden ist von Vorteil.
Mitnahme eigener Hunde ist erwünscht und für den Praxisteil des Kurses sehr vorteilhaft

Unsere Philosophie

Unsere Liebe gilt den Tieren und der Naturheilkunde. Wir sind überzeugt, dass naturheilkundliche Verfahren in der Tierheilkunde einen immer wichtigeren Platz einnehmen.

Wir wissen, dass Naturheilkunde – wenn falsch eingesetzt – sowohl dem Tier schaden kann als auch das Bild, welches die Öffentlichkeit von naturheilkundlichen Therapien hat, verzerrt.

Mit unserer Arbeit wollen wir erreichen

  • Anhebung des Wissens- und Ausbildungsstandards von praktizierenden Tiertherapeuten
  • Besseres Verständnis und höhere gegenseitige Akzeptanz zwischen Therapeuten der Schulmedizin und der Naturheilkunde
  • Etablierung der Naturheilkunde auf dem Niveau, welches ihrer Mächtigkeit entspricht.

Standort Österreich

MMag. Isolde Heim
Georgenberg 70
A-5431 Kuchl bei Salzburg

T +43 664 232 7045

office@zentrumtier.at 
www.zentrumtier.at


ZUM ROUTENPLANER


Unterkünfte in der Umgebung, Verpflegung:

Booking.com

Tourismusverband Kuchl

Standort Deutschland

Frühlingsstr. 26
D - 83620 Feldkirchen - Westerham 

bzw. Mobile Praxis 

Tel: +49 174 618 3193

office@zentrumtier.de
www.zentrumtier.de

Logo zentrumtier